Psychologie studieren...

Da Psychologie eine empirische Wissenschaft ist, beginnt auch das Studium mit der Erarbeitung der Forschungsmethoden: Wie werden Informationen über menschliches Verhalten und Erleben mittels Beobachtung, Befragung oder Experimenten gesammelt, wie werden sie mittels quantitativer, statistischer Methoden oder mittels qualitativ-interpretierender Verfahren analysiert?

 

Parallel zu den Methoden geht es um die eigentlichen Inhalte der Psychologie, die nach systematischen Gesichtspunkten in Fächer gegliedert sind:

 

Die Allgemeine Psychologie befasst sich mit psychischen Prozessen, die im Prinzip bei allen Menschen vergleichbar ablaufen: Wahrnehmung, Denken und Kreativität, Lernen und Vergessen, Emotion und Motivation.

 

Die Differentielle Psychologie fragt danach, wie sich Menschen in diesen Prozessen im Detail unterscheiden, welche besonderen Merkmale und Fähigkeiten sie aufweisen und wie diese entstehen.  Soweit es um relativ stabile Eigenschaften geht, spricht man auch von Persönlichkeitspsychologie.

 

Die Psychologische Diagnostik untersucht, wie individuelle Merkmalsausprägungen durch systematische Beobachtung, durch Persönlichkeits- und Fähigkeitstests erfasst und zwischen verschiedenen Personen verglichen werden können.

 

Die Entwicklungspsychologie befasst sich mit Veränderungen über die gesamte Lebensspanne, die mit dem Lebensalter in Beziehung stehen: Von der vorgeburtlichen Entwicklung über Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter bis hin zum Lebensende.

 

Die Sozialpsychologie untersucht menschliches Handeln und Einstellungen im sozialen Kontext, den Aufbau von Beziehungen, die Beeinflussung durch das soziale Umfeld, das Verhalten im gesellschaftlichen und politischen Raum.

 

Die Biologische Psychologie befasst sich mit den wechselseitigen Beziehungen zwischen neuronalen und hormonalen Vorgängen auf der einen Seite und psychischen Prozessen auf der anderen Seite.

 

Nach all diesen Grundlagenfächern bietet das Bachelorstudium der Psychologie auch schon eine erste Einführung in Anwendungsgebiete der Psychologie: Klinische Psychologie mit dem Fokus auf psychische Störungen und deren Therapie, Wirtschaftspsychologie mit dem Schwerpunkt menschliches Verhalten und Erleben in der Arbeitswelt, Pädagogische Psychologie mit der Betrachtung von Erziehungs- und Bildungsprozessen.