Der Mythos über Schizophrenie als progrediente Erkrankung

Eine Zusammenfassung der empirischen Evidenz dafür, dass über Jahre hinweg Schizophrenie nicht mit zunehmenden kognitiven Defiziten und einer Abnahme an Hirnvo-lumen einhergeht, sondern mit langfristiger Remission und erheblicher Rückgewinnung von Funktionen.

Weiterlesen ->

Sind Bipolare Störungen zum Teil Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

News_Bipolare Sto¦êrungen_Bild

Erwachsene mit Bipolaren affektiven Störungen erkranken häufiger und im Durchschnitt 14-17 Jahre früher an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Allgemeinbevölkerung ohne affektive Störungen. Epidemiologische Studie an einer repräsentativen Stichprobe aus der USA.

Weiterlesen ->

Schon gewusst? – Faktencheck Psychotherapie

Wussten Sie schon, dass Therapie nicht gleich Therapie ist? Dass Psychotherapie wirkt? Dass „Burnout“ eigentlich keine Diagnose ist? Dass Frauen häufiger psychisch krank sind und dass die jährliche Rate psychischer Störungen konstant bei etwa 30% liegt?
 

Wir räumen mit Vorurteilen gegenüber der Psychotherapie auf!

Weiterlesen ->

Fachbeiträge von PHB-Studierenden

Aktuelle Themen: Brauchen wir Neurobiologie? Ein Übel kommt selten allein! Der ausgebrannte Student. Der Hype um die kranke Seele. Die Zukunft der evidenzbasierten Psychotherapie.

 

Hier finden Sie Veröffentlichungen von Beiträgen der PHB-Studierenden in der Fachpresse.

Weiterlesen ->

Neue Besen kehren gut – oder:
Warum Erfahrung in der Therapie nicht alles ist

Für viele Patienten gilt die Devise: Je erfahrener der Therapeut, desto größer die Aussichten auf Genesung. Eine Annahme, die gerade in der Psychotherapie nicht zu vernachlässigen ist. Eine aktuelle Untersuchung zeigt nun, dass Erfahrung in der Psychotherapie nicht alles ist – und liefert damit vor allem jungen Psychotherapeuten gute Gründe für ein gesundes Selbstvertrauen.

Weiterlesen ->