Psychotherapeutische Konzepte, Prozesse und Wirkfaktoren

Psychodynamische und Therapieschulen-übergreifende Konzeptualisierung von Psychotherapie

 

 Interventionsmerkmale und Messinstrumente verbaler Interventionstechniken in der Psychotherapie
Prof. Dr. Antje Gumz, Prof. Dr. Susanne Hörz-Sagstetter

  • Erfassung von Veränderung allgemein relevanter Parameter im Therapieverlauf (Emotionen, Therapiebeziehung, psychophysiologische Kennwerte)
  • Methodische Zugänge zur Untersuchung von Veränderungsprozessen in psychodynamischen Therapieverläufen, Konzeptualisieren und Operationalisieren von Veränderung, Markieren von potenziellen Schlüsselstellen
  • Entwicklung der Psychodynamischen Interventionsliste (PIL)

 

Empirische Systematisierung verbaler psychodynamischer Techniken
Prof. Dr. Antje Gumz

  • Effekte spezifischer psychodynamischer Techniken auf Sitzungsqualität und Therapieergebnis
  • Erörterung des Konzepts Übertragungsdeutung und Vorschlag einer Systematisierung
  • Systematische Literaturrecherche zur Konzeptualisierung und zu Forschungsergebnissen zur Wirksamkeit von Übertragungsdeutungen und den in Studien verwendeten Definitionen

 

Die Bedeutung von Krisen in der therapeutischen Beziehung
Prof. Dr. Antje Gumz

  • Alliance rupture and repair episodes
  • Unterschiedliche Projekte zum therapeutischen Umgang mit Krisen auf Basis qualitativer und quantitativer Methoden.
  • Krisen aus dem Blickwinkel der Theorie nichtlinearer dynamischer Systeme

 

Entwicklung eines Kategoriensystems der Psychotherapie

Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier

Studie in Kooperation mit Prof. Martin Bohus (ZI Mannheim)

 

 

Differentielle Indikation

 

What works for whom – when, how and why? Cognitive Behavioral Therapy and Psychodynamic Therapy in the treatment of depression and anxiety disorders within the range of different levels of personality functioning

Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier, Prof. Dr. Antje Gumz, Prof. Dr. Susanne Hörz-Sagstetter, Prof. Dr. Frank Jacobi et al.

In Vorbereitung (Kooperation u.a. mit Prof. Cord Benecke, Universität Kassel).

 

 

Spezielle Aspekte psychotherapeutischer Prozesse

 

Weinen in der Psychotherapie: Eine Metaphernanalyse anhand von Therapeuten-Interviews

Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier

Studie in Kooperation mit Prof. Cord Benecke (Universität Kassel) und Prof. Michael Buchholz (International Psychoanalytic University Berlin)

 

 

Einfluss von Oxytocin auf die Emotionsregulation und die therapeutische Beziehungsgestaltung von chronisch depressiven Patienten

Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier

Studien in Kooperation mit Universitätsklinikum Freiburg (Prof. Claus Normann), Universität Freiburg (Prof. Markus Heinrichs), Uniklinik München (PD Dr. Frank Padberg)