Ausbildungsambulanz (seit 2012)

Die Ausbildungsambulanz ist eng mit dem postgradualen Studiengang „Psychotherapie“ bzw. “Familienpsychologie” der PHB verknüpft. In der Ambulanz arbeiten Psychologen mit einem Diplom- oder Masterabschluss, welche die letzte Phase ihrer nach dem Psychotherapeuten-Gesetz staatlich anerkannten Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten durchlaufen. Die psychotherapeutischen Behandlungen finden unter Supervision erfahrener Kollegen statt und werden von diesen begleitet. Eine ausführliche Standarddiagnostik wird für Therapieplanung und Verlaufskontrolle eingesetzt, um die Therapien zu optimieren und ggf. Begleitforschung zu betreiben. Eine Besonderheit der psychotherapeutischen Ambulanz der PHB besteht im Angebot zweier psychotherapeutischer Verfahren: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie.